Montasrückblick Februar 2016

ASVÖ Vienna Indoor Gala

 Unsere 6 Athleten die uns bei der ASVÖ Vienna Indoor Gala vertreten haben, und insbesondere unsere Athleten der U14, können nun auf einen weiteren erfolgreichen Wettkampf zurückblicken. 

Den Start machten Liara Hudson (03) und Helene Vogel (03) über die Hallendistanz 60m. Liara holte sich in guten 8,75s den zweiten Platz bei der Indoor Gala. Auch Mittelstreckentalent Helene Vogel war über die 60m stark und läuft mit 9,12s auf den vierten Platz.

 

Konstantin Pfarl (02) wurde nach einem Fehlstart bei den 60m der U14 disqualifiziert.

Ihr Wettkampfdebüt gab Antonia Göttfried (01). In der U18 Klasse holte die 15-jährige in 9,10s einen soliden 23.Platz. Sie kann mit ihrer Performance durchaus zufrieden sein. Willkommen im Team!

In der Allgemeinen Klasse musste sich Daniel Mitterstöger (97) dem internationalen Teilnehmerfeld geschlagen geben. Er schied im Vorlauf mit 7,70s aus.

In ihrem zweiten Rennen an diesem Tag, den 800m, siegte Helene Vogel in der Klasse U14 klar in 2:14,25 und setzt sich gegen die internationale Konkurrenz durch.

Landesmeisterin Lemuela Wutz läuft in einem stark besetzten 3000m Lauf in 10:57,37 auf den guten Platz 7. Sie kann damit nicht an ihre Leistung von den Landesmeisterschaften anknüpfen und muss sich dem internationalen Teilnehmerfeld beugen. Im selben Lauf bricht Lena Millonig (98) vom ULC Riverside Mödling den 15 Jahre alten U20 3000m-Hallenekord in 9:28,23.

-dbm

U20Hallenmeisterschaften

Unsere Vorzeigeathletin Lemuela Wutz läuft in 10:43,44 Minuten über die 3000m auf den 5. Platz. Auf das Podium fehlt ihr diesmal leider über eine halbe Minute. Es war trotzdem eine starke Leistung, und wir gratulieren ganz herzlich.

Die Hallenmeisterschaften waren für uns auch der Abschluss der Hallensaison. Jetzt heißt es Fokus nach vorne richten auf die Freiluftsaison und trainieren, trainieren, trainieren.

-dbm

 

Monatsrückblick Jänner 2016

WIR SIND HALLEN-LANDESMEISTER!!

Zur NÖ Hallenlandesmeisterschaft am 16.01.2016, rückten wir mit einer 6-Kopf-starken Truppe ins Wiener Ferry Dusika Stadion aus. Am Start waren 4 Sprinter und 2 Mittelstreckenläufer, die sich in überragender Manier zu den Landesmeistern über 800m (U18) und 3000m kürten.

Doch immer der Reihe nach. Den Anfang machten die Zwillinge Antonia und Carolina Gansterer (01), die über die 60m U18 an den Start gingen. Nach einem Fehlstart endeten für Caro die Landesmeisterschaften bereits im Vorlauf, was ihre Schwester nicht davon abhielt sich mit 8,41s und einem zweiten Platz im Vorlauf für das A-Finale zu qualifizieren. Dort stürmt sie mit der selben Zeit, 8,41s, zu einem guten 7.Platz, und einem gesamt 8.Platz in der NÖLV-Wertung.

Für die Sprinter der allgemeinen Klasse, Anna Simroth (98) und Daniel Mitterstöger (97), lief es diesmal nicht nach Plan. Beide scheiden gesundheitlich leicht angeschlagen bereits im Vorlauf aus. Anna mit 8,67s, und Daniel im zweiten Versuch, nachdem beim ersten die Zeitnehmung ausgefallen war, mit 7,67s. In der NÖLV-Wertung schlägt sich das mit den Plätzen 5, bzw. 14 nieder.

Unsere Stars des Tages waren einfach die Mittelstreckenläufer David Gerhard (01) und Lemuela Wutz (98). David krönt sich über die 800m der U18 mit 2:13,96 und gut 3 Sekunden Vorsprung zum neuen Landesmeister. Lemuela Wutz begeistert mit 10:40,65 auf 3000m. Sie wird in einem starken Feld gesamt Dritte und mit über einer Minute Vorsprung ganz klar Landesmeisterin.  

Gratulation den beiden Landesmeistern!

-dbm